Zum Angebot von jurcase.com

Definitionen im Zivilrecht

A | B | F | G | K | L | M | R | V | W | Z
Titelabsteigend sortieren Definition Quelle
Mangel Mangel im Sinne des § 434 I S. 1: Die Sache ist frei von Sachmängeln, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat. Mangel im Sinne des § 434 I S. 2 Nr. 1: Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart ist, ist die Sache frei von Sachmängeln, 1. wenn sie sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet, sonst Mangel im Sinne des § 434 I S. 2 Nr. 2: 2. wenn sie sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann. Mängel bei Werkverträgen gem. §633 BGB sind ebenso zu differenzieren. Jauernig/Berger, 14. Auflage München 2011, § 434 Rn. 8 ff.